Ab einem stabilen Inzidenzwert von unter 100 darf die Außengastronomie zwischen 5 und 22 Uhr wieder öffnen.

Voraussetzung für einen Besuch der Außengastronomie ist das Erfordernis eines negativen Tests bei einer Inzidenz zwischen 50 und 100. Dieses Erfordernis gilt zumindest dann, wenn an einem Tisch mehr als ein Hausstand sitzt. Keinen Testnachweis benötigen ein Haussstand und/oder vollständig Geimpfte oder Genesene.

Doch wie sinnvoll ist ein solcher Negativtest für den Biergartenbesuch. Während man sich privat bei einer Inzidenz unter 100 mit einem weiteren Hausstand im Inneren treffen darf, ein Friseurbesuch ohne Test möglich ist und auch Click & Meet ohne Test wieder erlaubt sind, wird für den Biergarten eine Zugangshürde geschaffen.

Aus diesem Grund haben wir eine Umfrage gestartet.

Von Gästen möchten wir wissen, ob ihr unter diesen Voraussetzungen einen Biergarten besucht.

Von euch Wirten möchten wir gerne erfahren, ob ihr unter diesen Voraussetzungen überhaupt aufsperrt, ob ihr glaubt, dass das wirtschaftlich ist und ob ihr eure Gäste selbst vor Ort testet oder Selbsttests im Biergarten gestattet.

Um ein repräsantives Meinungsbild zu erhalten, bitten wir Sie an unserer Facebook-Umfrage teilzunehmen: UMFRAGE

Die Ergebnisse werden wir in unsere politische Kommunikation einfließen lassen. Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung!
Ihr VEBWK