Ein bayerisches Fest ohne die traditionsreiche Volksmusik wäre undenkbar. Mitsingen, Tanzen und Schunkeln – da kommt Stimmung auf! Am gestrigen Donnerstag 15. September 2022 fand im Haus der Bayerischen Geschichte in Regensburg die diesjährige Auszeichnung zum Musikantenfreundlichen Wirtshaus mit Staatsminister Albert Füracker statt.
Unter den ausgezeichneten Wirtshäusern sind auch die beiden VEBWK Mitglieder das Gasthaus Öller in Passau und S’Voina Cafe am Apoll in Velden (Lkr. Landshut).
Wir gratulieren herzlichst den Ausgezeichneten🏆 und haben es uns auch nicht nehmen lassen, persönlich zu gratulieren.
 
Wie wird man ein musikantenfreundliches Wirtshaus?
 

Ausgezeichnet werden können Wirtshäuser, die in ihren Räumen gerne Sänger und Musikanten zu Gast haben.Die Musikanten singen und spielen nach vorheriger Absprache mit dem Wirt traditionelle Musik und bekommen als Gegenleistung eine Brotzeit und Getränke. Der Wirt kann das freie Singen und Musizieren unterstützen, indem er ein Instrument in der Wirtsstube bereit hält. 

Das Mitmachen ist einfach: Interessierte Wirte wenden sich per Email an volksmusik@heimat-bayern.de. Bei der Auszeichnungsveranstaltungen, die einmal im Jahr stattfindet, erhalten die Wirte eine Urkunde sowie das repräsentative Metallschild mit dem Logo der Aktion, das schon von weitem erkennen lässt, dass Musikanten hier gerne gesehen sind. Ebenso wird das ausgezeichnete Wirtshaus dauerhaft auf der Internetseite www.musikantenfreundlicheswirtshaus.de eingetragen.

Eine Übersicht aller musikantenfreundlichen Wirtshäuser findet ihr HIER