Gestern hat Bundesfinanzminister Olaf Scholz bei einem München-Besuch auf die Forderung von Wirtevertretung nach der Beibehaltung des reduzierten Mehrwertsteuersatzes für die Gastronomie geantwortet:

“ Wir haben die Senkung bewußt verlängert. Ich habe das für mich jetzt schon so weggebucht, dass sie bleibt. Ich glaube das macht Sinn.“

Der VEBWK begrüßt diese für die von der Corona-Pandemie so arg gebeutelte Branche. Wichtig wäre jedoch auch, dass die Mehrwertsteuerreduzierung auch auf Getränke ausgedehnt wird, denn die Kneipen, Bars, Clubs und Diskotheken sind diejenigen, die noch immer nicht geöffnet haben.