Weil Steuerberater mit Überbrückungshilfen, November- und Dezemberhilfen zusätzlich eingespannt sind, dürfen Steuererklärungen für 2019 später abgegeben werden. Darauf hat sich die Große Koalition geeinigt.

Wie die finanzpolitischen Sprecher von Union und Sozialdemokraten, Antje Tillmann und Lothar Binding am Donnerstag mitteilten, soll die Abgabe bis zum 31. August 2021 möglich sein.

Eine entsprechende Regelung soll im nächsten Steuergesetz festgeschrieben werden.