Ergebnisse Kabinettssitzung

Während einige Länder in Europa Lockerungen planen oder bereits vollziehen, obwohl deren Inzidenzzahlen oftmals über den deutschen liegen, tut sich in Bayern nur wenig. Ohne echte Ergebnisse haben Merkel und die Ministerpräsidentenbeim Thema Impfen und Grundrechte vertagt.

Gestern nun hat sich der bayerische Ministerrat mit den  „Ergebnissen“ des Impfgipfels vom Montag befasst.

Die wichtigsten Ergebnisse im Überblick:

  • Grenzwert für Schulen bleiben in Bayern schärfer als im Bund
  • Ausgangssperre ab 22 Uhr ohne Ausnahme für Jogger und Spaziergänger von 22-24 Uhr wie in der Bundesnotbremse vorgesehen
  • Erleichterungen für Blumenläden, Gartenmärkte und Buchhandlungen
  • Vollständig geimpfte Personen werden negativ getesteten Personen gleichgestellt.

Klargestellt wurde mit der neuerlichen Änderung der 12. InfektionsschutzVO auch noch einmal, dass beim Erwerb von Speisen und Getränken zum Mitnehmen der Verzehr auch in der näheren Umgebung des Erwerbsorts nicht gestattet ist.

Den vollständigen Bericht lesen Sie HIER

Die Änderungen der 12. InfektionsschutzmaßnahmenVO finden Sie HIER