AB dem 28.4. gelten neue Regelungen für die Einreise.

Von der Einreisequarantäne sind nunmehr auch Personen nicht mehr erfasst, die seit mindestens 15 Tagen vollständig gegen COVID-19 mit einem in der EU zugelassenen Impfstoff geimpft sind und über einen Impfnachweis in deutscher, englischer oder französischer Sprache verfügen.

Die Ausnahme gilt aber nicht für Personen, die sich in Virusvariantengebieten aufgehalten haben.

Die Änderungen finden Sie hier in § 2:

Änderung der EQV

Hinweis: Unabhängig davon gelten die Test- und Anmeldepflichten des Bundes nach wie vor auch für Geimpfte.

Umfangreiche Informationen zum Thema Einreise finden Sie auf der Seite der vbw