Die Überbrückungshilfe II umfasst die Fördermonate September bis Dezember 2020. Anträge für diesen Zeitraum können seit dem 20.10.2020 gestellt werden. Die Antragsfrist endet am 31. Dezember 2020.

Eine Bearbeitung von Anträgen auf Überbrückungshilfe II durch die Bewilligungsstellen ist – technisch bedingt – voraussichtlich erst ab der 44. Kalenderwoche 2020 zu erwarten

Zur Berücksichtigung der besonderen Corona-Situation werden hier auch Hygienemaßnahmen einschließlich investiver Maßnahmen berücksichtigt, die nicht vor dem 1. September 2020 begründet sind (z.B. Luftfilteranlagen, Maßnahmen zur temporären Verlagerung des Geschäftsbetriebs in Außenbereiche), d.h. zum Beispiel Raumluftfilter und Heizpilze

Informationen:

FAQ Überbrückungshilfe II
Informationen rund um das Thema Überbrückungshilfe