Gestern Nacht wurde die Änderung der 15. BayIfsV verkündet. Mittlerweile liegt auch die konsolidierte Lesefassung vor. Im Detail gelten nun folgende Regelungen:

Speisengastronomie
  • Für den Zugang zur Gastronomie gilt künftig 3G, d.h. Zugang haben geimpfte, genesene oder getestete (24 Stunden alter Antigentest).
  • Musik ist als Hintergrundmusik zulässig
  • kein Tanz
  • Maskenpflicht – außer am Tisch.
  • Die 3G-Regelung gilt leider auch für die Außengastronomie. Dieser Punkt ist für uns absolut nicht nachvollziehbar, weshalb wir auch mit einer Pressemitteilung entsprechend reagiert haben. Spätestens am 20.3. soll aber auch diese Hürde fallen.
Schankgaststätten
  • Schankgaststätten dürfen wieder unter 3G öffnen.
  • Bewirtung am Tresen ist möglich.
  • Musik nur als Hintergrundmusik
  • kein Tanz
  • Maskenpflicht – außer am Tisch oder Tresen.
Beherbergung
  • Für die Beherbergung gilt künftig für touristische und geschäftliche Übernachtungen einheitlich 3G.
  • Nicht-Geimpfte oder Genesene müssen  bei Anreise einen negativen Schnelltest vorlegen und alle 72 Stunden nachweisen. Auch Selbsttests unter Aufsicht sind möglich.
Diskotheken und Clubs
  • Diskotheken und Clubs dürfen unter 2G plus wieder öffnen.
  • Tanz und Musik sind erlaubt.
  • Ein Mindestabstand ist nicht einzuhalten.
  • Die Maskenpflicht entfällt
  • Ausarbeitung eines individuellen Infektionsschutzkonzepts
  • Selbsttests vor Ort unter Aufsicht sind möglich.

Die Testpflicht bei 2G plus entfällt bei:

  • 3x geimpft: Vollständig Geimpfte mit Auffrischungsimpfung
  • 2x geimpft + genesen: Vollständig Geimpfte, die nach ihrer vollständigen Impfung eine Corona-Infektion überstanden haben
  • 2x geimpft: Vollständig Geimpfte, deren zweite Impfstoffgabe mindestens 14 Tage und höchstens 90 Tage zurückliegt
  • 1x genesen: Genesene, wenn das Datum der Abnahme des positiven Tests mindestens 28 Tage und höchstens 90 Tage zurückliegt
Geschlossene Gesellschaften in der Gastronomie

Hier besteht ein Wahlrecht:

  • Veranstaltung unter 2G
    • 75 Prozent Kapaziät
    • laute Musik
    • Tanz nur mit Maske
  • Veranstaltung unter freiwilligem 2G plus
    • keine Kapazitätsbeschränkunge
    • laute Musik
    • Tanz
    • keine Maskenpflicht für Gäste
    • kein Mindestabstand
Kongresse und Tagungen
  • Tagung/Kongress unter 2G
    • 75 % Kapazität
    • Maskenpflicht (außer an Tischen, wenn und solange Speisen oder Getränke verabreicht werden)
  • Tagungen/Kongress unter freiwilligem 2G plus
    • keine Kapazitätsbeschränkung
    • Maskenpflicht entfällt für Teilnehmer
Mitarbeiter

Für Mitarbeiter bleiben die bisherigen Regelungen bestehen.

Kapazitätsbegrenzungen

Überall dort, wo bislang eine Kapazitätsobergrenze von 50 % festgelegt war, gilt jetzt eine Obergrenze von 75 %.

Zugang für Schüler bei 2G plus

Ungeimpfte und nicht genesene VOLLJÄHRIGE Schülerinnen und Schüler, die regelmäßigen Testungen im Rahmen des Schulbesuchs unterliegen, benötigen keinen zusätzlichen Testnachweis.

 

Unsere Übersichten, Aushänge und FAQ werden wir für sie schnellstmöglich auf unserer Website aktualisieren.

 

Konsolidierte Lesefassung der 15. BayIfsmV vom 4.3.2022

Änderung der 15. BayIfsmV vom 3.3.2022

Begründung zur Ändeung der 15. BayIfsmV vom 4.3.2022