23 Dez 2022

Liebes Mitglied,

mit 2022 geht nun ein Jahr zu Ende, dass unsere Branche erneut vor große Herausforderungen gestellt hat. Kaum hat der Erholungseffekt nach der Corona-Pandemie eingesetzt, wurden wir mit einem grausamen Krieg konfrontiert, von dessen Auswirkungen auch Deutschland nicht verschont wurde. Auch wenn manch einem Wirt angesichts der hohen Energiekosten, Personalkosten, hohen Lebensmittelpreisen und vielen anderen Problemen manchmal eher danach ist, den Kopf in den Sand zu stecken, so stellen Sie sich in Ihren Betrieben doch täglich den neuen Herausforderungen. Und das ist wichtig.

Denn über all den Sorgen vergisst man leicht, was ein Wirtshaus überhaupt ausmacht: Der Satiriker Gerhald Polt nennt das Wirtshaus sowohl einen Spiegel des Lebens als auch dessen Bühne. „Der ganzen Gesellschaft, Kind und Kegel, Deppen, Gaunern, Intellektuellen, Beamten, Rückkehrern aus der Kriegsgesfangenschaft wie Rückkehrern von den Seychellen bietet es eine Heimat“. Das Wirtshaus ist ein Stückchen Heimat, ein Hort der Gemütlichkeit, ein Ort, an dem man für einige Zeit seine Sorgen vergessen kann!

Deshalb wünschen wir unseren bayerischen Wirtinnen und Wirte weiterhin viel Kraft und Zuversicht. Wir werden euch weiterhin bestmöglich unterstützen – als Verband der nicht müde wird, den Finger politisch genau da in die Wunde zu legen, wo es weh tut.

An dieser Stelle möchten wir uns bei Ihnen allen für Ihre Unterstützung in einem weiteren herausfordernden Jahr bedanken

  • Danke für Ihr Vertrauen
  • Danke für ihre Treue zu unserem Verein

Wir wünschen Ihnen von ganzem Herzen ein paar besinnliche Stunden im Kreise Ihrer Familie und Freunde  sowie ein gutes und erfolgreiches Jahr 2023.

Der Vorstand und das Team vom Verein zum Erhalt der bayerischen Wirtshauskultur e. V.