In Bayern gelten künftig ab einem Inzidenzwert von 100 zusätzliche Corona-Beschränkungen.

Veranstaltungen

Ab einem Inzidenzwert von 100 sind Veranstaltungen mit mehr als 50 Personen grundsätzlich untersagt.

Die angekündigte Verschärfung betrifft vor allem Kultur- und Vereinsveranstaltungen, die bislang auch bei höherer Inzidenz mit einem Hygienekonzept innen für bis zu 200 Teilnehmer erlaubt waren. Gottesdienste und Demonstrationen sollen dagegen laut Söder auch bei einer Inzidenz über 100 mit mehr Teilnehmern möglich bleiben.

Sperrzeit Gastronomie

In der Gastronomie wird die Sperrstunde bei Erreichen des 100er-Werts auf 21 Uhr vorgezogen.

Sofort-Hilfen für Kulturbranche – Corona-Bonus für Mitarbeiter der Gesundheitsämter

Für Mitarbeiter des Gesundheitsdienstes kündigte Söder einen 500-Euro-Bonus an. Auch für Solo-Selbstständige, etwa freischaffende Künstler, soll es neue staatliche Hilfen geben. Für junge Künstler gebe es beispielsweise ein Stipendienprogramm als Einstieg in den Beruf.

Testpflicht für Berufspendler aus Hotspots im Ausland

Konkret erklärt Söder: Wer sich binnen 14 Tagen vor der Einreise in einem Risikogebiet aufgehalten hat und nach Deutschland zum Arbeiten pendelt, soll künftig einmal pro Woche einen negativen Corona-Test vorweisen müssen.