Bis zum Stichtag 30. September 2020 sollte die TSE Einrichtung ursprünglich erfolgt sein. Doch viele Bundesländer wollten den Betrieben in der Coronakrise entgegenkommen und gewährten eine stillschweigende Fristverlängerung bis 31. März 2021. Auch Bayern hat dieser Frist zugestimmt.

Das Bundesfinanzministerium hat nun allerdings in einem jetzt veröffentlichten Schreiben die Verlängerung der Übergangsfrist für die Umrüstung von Kassensystemen mit einer TSE (technische Sicherheitseinrichtung) über den 30.09.2020 hinaus abgelehnt.

Was gilt jetzt? Die Länderregelung oder die Bundesregelung?

Während einige Bundesländer an ihren Regelungen festhalten, hat sich Bayern bislang nicht erklärt.

Wir werden Sie darüber weiterhin auf dem Laufenden halten.