Die „Kommunbräu“ in Kulmbach ist ein echtes fränkisches Wirtshausjuwel. Doch Ende September des vergangenen Jahres sah es fast danach aus, als müsste die Traditionswirtschaft ihre Türen längere Zeit lang geschlossen halten. Das Problem: Ein neuer Pächter musste gefunden werden und das mitten in der Coronakrise.

„Die vergangenen zwei Jahre haben tiefe Einschnitte in der bayerischen Gastronomie hinterlassen“, weiß VEBWK-Geschäftsführerin Dr. Ursula Zimmermann, „im vergangenen Herbst gab zudem noch keinerlei Aussicht auf eine Verbesserung der Situation. Aus eigener Kraft jemanden zu finden, der das Risiko einer Wirtshauspacht übernehmen will, war fast unmöglich.“

Um das „Kommunbräu“ zu retten und damit auch ein Stück bayerischer Wirtshauskultur trotz der Krise weiter zu erhalten, startete der VEBWK daher über den internen Newsletter einen großen Aufruf unter den Mitgliedern. Eine Aktion, die schließlich von Erfolg gekrönt war: Die Gastronomin Fonteini Batzaka erfuhr von der Pächtersuche des „Kommunbräu“ und wandte sich sogleich an die Verantwortlichen der Wirtshausbrauerei. Mittlerweile wurde der Pachtvertrag bereits unterschrieben: Ab Mitte Juli wird „Fey“, wie Fonteine Batzaka meist genannt wird, das „Kommunbräu“ leiten.

Eine Aufgabe, der die gebürtige Mittelfränkin mit Sicherheit gewachsen ist. „Mein Privatleben ist die Gastronomie“, lacht die Pächterin, die ihr erstes Lokal mit gerade einmal 19 Jahren eröffnete, „schon meine Eltern waren immer Gastronomen, ich bin von Kindheit an im Betrieb aufgewachsen.“ Auch Alexander Mathes, Vorstandsmitglied des „Kommunbräu“ freut sich sichtlich darüber, zukünftig mit Fonteine Batzaka zusammenzuarbeiten. Einen großen Dank spricht er dabei an den VEBWK aus, durch dessen Initiative erst der Kontakt vermittelt wurde: „Wir haben viele verschiedene Kanäle bemüht, um einen neuen Pächter zu finden, darunter auch bekannte Branchenmagazine. Letztlich haben wir es jedoch dem Verein zum Erhalt der bayerischen Wirtshaukultur zu verdanken, dass unsere Suche von Erfolg gekrönt war. Das breite Netzwerk des VEBWK, zu dessen Mitgliedern nicht nur Wirtshausliebhaber und Gastronomen gehören, sondern auch Brauereien, weitere Gastronomiepartner und Künstler, ist ein dickes Pfund. Aus diesem Grund sind wir auch gerne Mitglied im VEBWK.“

 

Übrigens: Für das „Kommunbräu“ in Kulmbach sucht Fonteine Batzaka noch nach Personal! Wer Interesse daran hat, ein echtes Wirtshausjuwel weiter voranzubringen und gerne im Team arbeitet, kann sich unter der Telefonnummer 0174-3310849 gerne bei der neuen Pächterin melden!