Was seit der WM 2006 schon fester Bestandteil des Fan-Programms bei einer Fußball WM oder EM ist – das Public Viewing – dahinter schien im vergangenen Jahr im Hinblick auf die Fußball WM 2014 in Brasilien noch ein großes Fragezeichen zu stehen.

Denn bei der kommenden Fußball WM gibt es ein Zeitproblem, zumindest für die deutschen Fans. Knapp die Hälfte der 64 Begegnungen beginnt erst um 22 Uhr deutscher Zeit oder später- dann muss aus Lärmschutzgründen im Hinblick auf den Schlaf der Anwohner eigentlich Nachtruhe herrschen.

bitte weiterlesen…..

Lesen Sie ausführlich zu diesem Thema auch unser Positionspapier zum Thema „Public Viewing“.