Das Bundesarbeitsgericht hat gestern in einem Grundsatzurteil festegestellt: Fallen aufgrund von Kurzarbeit einzelne Arbeitstage vollständig aus, ist dies bei der Berechnung des Jahresurlaubs zu berücksichtigen.

„Der kurzarbeitsbedingte Ausfall ganzer Arbeitstage rechtfertigt eine unterjährige Neuberechnung des Urlaubsanspruchs“.

Mit diesem Urteil folgt das Bundesarbeitsgericht seiner Linie von 2019, wonach sich der Umfang des Erholungsurlaubs an der Zahl der vereinbarten Tage mit Arbeitspflicht bemessen soll.

Pressemitteilung des Bundesarbeitsgerichts