Mit der gestern Nacht verkündeten ⇒ Änderung der 7. InfektionsschutzmaßnahmenVO tritt eine weitere Farbe der sog, Corona-Ampel hinzu:

Dunkelrot, gültig ab einer 7-Tage-Inzidenz von 100. Bei Dunkelrot gilt, dass die maximale Teilnehmerzahl für Veranstaltungen auf 50 Personen reduziert wird – drinnen wie draußen; Eine Ausnahme gibt es nur für Gottesdienste, Demonstrationen und Hochschulen. Bei Sportveranstaltungen ist die Anzahl der Zuschauer ebenfalls auf maximal 50 Personen beschränkt.

Zudem gilt bei Dunkelrot die Sperrstunde in der Gastronomie bereits um 21 Uhr. Außerdem gilt ab 21 Uhr auch ein Alkoholausschankverbot für Tankstellen und Lieferdienste sowie ein Alkoholkonsumverbot auf von den Kreisverwaltungsbehörden festzulegenden Plätzen.

Ebenfalls neu: An den Grenzen eine Testpflicht für Berufspendler –einmal wöchentlich bei Grenzübertritt.

 

Ab wann gelten die Verschärfungen bei den jeweiligen Inzidenzwerten?

Die verschärften Regelungen gelten unmittelbar ab dem Tag, der auf den Tag der erstmaligen Nennung folgt, bis zum Ablauf des Tages der letztmaligen Nennung.

Veranstaltungen bei einem Inzidenzwert von 100:

  • Private Feiern 5 Personen oder Mitglieder aus zwei Haushalten erlaubt.
  • Kulturveranstaltungen: 50 Personen erlaubt
  • Vereinsveranstaltungen: 50 Personen erlaubt
  • Parteiveranstaltungen: 50 Personen erlaubt
  • Tagungen: 50 Personen erlaubt
Ausführliche Informationen über sämtliche Regelungen, die bei den jeweiligen Inzidenzwerten gelten, finden Sie in unseren
VEBWK FAQ
unter dem Gliederungspunkt
Einschränkungen bei Inzidenzwerten von 35, 50 oder 100