„Schicksale sind mehr als Inzidenzwerte“ – ein Bericht von Otmar Rickelmann, Betreiber einer Matratzen-Reinigung:
 
„Auch tausende Dienstleister für die Gastronomie und Hotellerie sind seit März 2020 betroffen. Über diese Unternehmen spricht niemand, obwohl wir einen großen Anteil zum Erfolg der genannten Branchen beitragen.
 
Ich betreibe seit 2008 eine mobile Matratzen-Reinigung. Immer vor Ort, überall wo geschlafen wird. Für Privatleute, Hotels, Wohnheime, etc. Mit hochfrequenten Schwingungen wird der Milbenkot aus der Matratze geholt. Eine intensive UV-C Strahlung tötet Bakterien und Keime – auch Corona-Viren. Sehr zur Freude von Gästen mit Allergie, Asthma und Neurodermitis. Daher wird dieses Verfahren zur Matratzenreinigung von Hotellerie-Portalen auch entsprechend ausgezeichnet.
 
Seit dem 16.03.2020 hat es mich nun ebenfalls voll erwischt. Hotels geschlossen – Aufträge storniert! Altenheime für Fremde geschlossen – Aufträge storniert! Das Business ist zwar systemrelevant und wir dürfen arbeiten, aber es ist wie bei der Außengastronomie, wenn zu wenig Gäste erlaubt oder wie bei Hotels, die aus betriebswirtschaftlichen Gründen erst gar nicht öffnen, weil mit nur wenigen Geschäftsreisenden das Hochfahren des Betriebs die Kosten des Ertrags übersteigen. Genau aus diesen – verständlichen – Gründen werden auch viele Dienstleistungen zurückgefahren.
 
Was nutzt es, großzügig Öffnungen zu verkünden, wenn im Hintergrund die staatlich verordnete Auftragsmenge fehlt? Konstruktive Frage: Wie sieht es aus mit der Ursachenforschung? Wäre es nicht sinnvoll, alle Ressourcen darauf zu verwenden, diese zu ermitteln und bei erfolgreicher Ermittlung den Stecker genau an der richtigen Stelle ziehen? Anstatt ganze Branchen pauschal in den Ruin zu treiben, die Hygienekonzepte umsetzen, von denen sich viele andere eine ganz große Scheibe abschneiden können!
 
Um positiv zu bleiben, spare ich bewusst das Thema „Wirtschaftshilfen“ aus. Dies wurde hier schon zur Genüge aufgeführt und zu Recht angeprangert. Realitätsfremd und menschenunwürdig. Dies ist auch so etwas wie ein Hilferuf, wie es sicher zigtausende von (Solo-) Selbständigen (bescheuerte Bezeichnung) gibt, die gerne überleben und wieder ruhiger schlafen wollen.
 
Also – wenn, wann auch immer das sein mag, das normale Leben wieder zurückkehrt, denkt auch an die Unternehmen, die mit dazu beitragen, dass ALLE erfolgreich überleben. Nur gemeinsam sind wir stark.
So long und bleibt alle gesund.“
Otmar Rickelmann
Matratzen-Reinigung “ . . . denn Gesundheit fängt im Schlafplatz an. „
 
Du möchtest uns auch deine Geschichte erzählen? Dann sende Sie uns zusammen mit einem Foto an mitglied@vebwk.com
 
 
 
 
 
 
  •