Wann gilt Musik im Biergarten/Wirtshaus als Hintergrundmusik und wann als kulturelle Veranstaltung?

Dazu teilt uns das Kulturministerium mit:
„Bei Mischformen, wie etwa (Live-)Musik im Wirtshaus oder im Biergarten, kommt es auf den inhaltlichen Schwerpunkt der Veranstaltung an: Steht im Einzelfall die künstlerische Darbietung im Vordergrund, liegt eine künstlerische Veranstaltung mit gastronomischen Elementen vor. Ist hingegen der Verzehr von Speisen und Getränken der Hauptzweck und die künstlerische Darbietung „lediglich“ eine stimmungsvolle Ergänzung, so liegt eine gastronomische Veranstaltung mit kulturellen Elementen vor.

Für kulturelle Veranstaltungen im Rahmen von Gastronomiebetrieben gelten nach Maßgabe des § 13 Abs. 6 6. BayIfSMV bestimmte Vorgaben für kulturelle Veranstaltungen entsprechend: Hygienekonzept kulturelle Veranstaltungen

Für gastronomische Angebote im Rahmen einer kulturellen Veranstaltung sind wiederum ergänzend die Vorgaben zur Gastronomie zu beachten (§ 21 Abs. 2 Satz 1 Nr. 6 6. BayIfSMV verweist für gastronomische Angebote auf die Geltung von § 13 6. BayIfSMV).“

Private Feiern im Wirtshaus

Andere, üblicherweise nicht für ein beliebiges Publikum angebotene oder aufgrund ihres persönlichen Zuschnitts nur von einem absehbaren Teilnehmerkreis besuchte Veranstaltungen, insbesondere Hochzeiten, Beerdigungen, Geburtstage, Schulabschlussfeiern oder Vereinssitzungen, sind ab 22. Juni 2020 mit bis zu 50 Gästen innen und bis zu 100 Gästen im Freien möglich.

WICHTIG:

  • Es dürfen nur Personen gemäß den geltenden Kontaktbeschränkungen zusammensitzen. (Derzeit: Der Aufenthalt im öffentlichen Raum ist künftig in der Familie sowie mit Angehörigen des eigenen und eines weiteren Hausstands oder in einer Gruppe von bis zu zehn Personen gestattet. Bisher durfte man sich im öffentlichen Raum nur mit den Personen des eigenen Haushalts, Familienangehörigen oder Personen eines weiteren Haushalts treffen.) Das bedeutet: Bei einer optimalen Ausschöpfung der Kapazitäten setzen Sie 50 Personen an fünf 10er Tische. Zwischen den Tischen ist der Mindestabstand von 1,5 m zu gewährleisten. Es müssen die Kontaktdaten von einer Person pro Hausstand erfasst werden.
  • Live-Musik, Tanz und Spiele sind erlaubt. Allerdings sind immer die allgemeinen Schutz- und Hygienekonzepte zu beachten.
  • Speisen dürfen auch direkt auf dem Tisch eingesetzt werden damit sich die Gäste selbst bedienen können, wenn an einem Tisch nur Gäste sitzen, für die die aktuellen Kontaktbeschränkungen nicht gelten.

Fragen rund um die Hochzeit im Wirtshaus

Dazu haben wir vom Wirtschaftsministerium folgendes Hinweisblatt erhalten:

Hier können Sie das Hinweisblatt downloaden

Darten im Wirtshaus

Maßgeblich ist dafür neben dem Hygienekonzept Gastronomie das Hygienekonzept Sport, so dass folgendes gilt:

Grundsätzlich ist beim Darten der Mindestabstand von 1,5 m einzuhalten. Dies gilt zwischen allen Personen, unabhängig von den geltenden Kontaktbeschränkungen.

Was gilt bezüglich dem Trainingsbetrieb?

  • Mindestabstand von 1,5 m
  • Maximaler Trainingsbetrieb: 60 Minuten
  • Regelmäßiges Lüften
  • Führen einer Anwesenheitsliste
  • Mundschutz beim Betreten der Gaststätte, beim Training empfohlen aber nicht vorgeschrieben
  • Wer krank ist bleibt zu Hause.

Der Wirt muss ein gesondertes Hygienekonzept Sport vorweisen können.

Hier finden Sie das Hygienekonzept Sport

Spiel und Trainingsbetrieb in der Profiliga

Folgende Voraussetzungen müssen erfüllt sein:

  • Die Anwesenheit von Zuschauern ist ausgeschlossen und es erhalten nur solche Personen Zutritt zur Sportstätte, die für den Spielbetrieb oder die mediale Berichterstattung erforderlich sind.
  • Der Veranstalter trifft geeignete Vorkehrungen, damit im unmittelbaren Umfeld der Sportstätte keine Veranstaltung oder unerlaubte Versammlung stattfindet und sich auch keine sonstige Ansammlung von Personen bildet, denen der Zutritt nach Nr. 1 nicht gestattet ist.
  • Ein Schutz- und Hygienekonzept des Veranstalters zur Minimierung des Infektionsrisikos wurde der obersten Landesgesundheitsbehörde (Bayerisches Staatsministerium für Gesundheit und Pflege) vorgelegt und wird beachtet.

Sonstige Wettkämpfe

Abgesehen von der Profiliga sind sonstige Wettkämpfe im Indoorbereich derzeit nicht zulässig.